Herzlich willkommen auf der Internetseite für TVR S - Serie Interessierte. 

Diese Webseite soll eine Ergänzung zum TVR Deutschland Forum sein. Umfassende Informationen rund um die S-Serie bilden den Schwerpunkt dieser Seite.  Da jeder TVR ein handwerkliches Unikat ist, können Seiteninhalte somit auch nur eine unverbindliche Unterstützung für Reparatur, Wartung und Pflege darstellen.


 

01-tvr3000s-uwe-steinbeck
02-tvr3000s-uwe-steinbeck
03-marco
04-marco
05-TVR-S2_int
06-TVR-S2-01
07-1-TVR-S3C - Wappenschmiede
08-2-tvr-s3c-innen
09-1-TVR-V8S
10-2-tvr-v8s
11-Steffen-Wellmitz-s3c
12-front-s3c-01
13-tvr-v8s-420x280
14-fridolin-s3c

                                                                                                                         


Sicherlich sind dem TVR-Insider gleich die beiden ersten Bilder von einem TVR 3000S in der Dia-Show hier auf der Startseite aufgefallen. Für mich ist dieser klassische englische Roadster, von dem in den Jahren 1978 und 1979 nur 258 Stück hergestellt wurden und davon lediglich 67 Stück als LHD der Urahn der TVR S – Serie.

Erst sieben Jahre später, von 1986 bis 1994, wurden insgesamt ca. 2600 Roadster der TVR S – Serie produziert. Die Modelle S1 (2,8L), S2, S3(C) und S4C (2,9L) haben als Antrieb den legenderen Ford "Cologne" V6 Motor. Die Zusatzbezeichnung "C" steht für Katalysatorausführung, wodurch diese Fahrzeuge die "Grüne Umweltplakette" erhalten und somit freie Fahrt in allen deutschen Städten haben.

Besonders sportlich ambitionierten Fahrern wollte TVR von 1991 bis Anfang 1994 mit insgesamt 408 Stück des Modelles TVR V8S  "400S" gerecht werden, bestückt mit einem Rover V8 Motor (4,0l). Gut 10% davon wurden als LHD mit Katalysator produziert.
Die seltene Modellbezeichnung "200S" bezeichnet eine 2,0l-Motorvariante des V8, die mit halbiertem Hub bei gleicher Bohrung und Kompressor (ohne Katalysator) der italienischen Gesetzgebung angepasst wurde (Luxussteuer über 2000ccm). Hiervon sind aktuell 3 Fahrzeuge bekannt.

Die Kombination aus klassischem englischen Roadster-Design, solidem Gitterrohrrahmen, Fahrwerk, GFK Karosserie und Ford Antriebsmechanik in den 6-Zylinder-Modellen ist meines Erachtens nach mit das Beste, was jemals in den "Heiligen Hallen" in Blackpool produziert wurde. Die TVR S - Serie ist absolut alltagstauglich, lediglich Elektrik und Instrumentierung können als Schwachpunkte bezeichnet werden.

 


 TVR Firmengeschichte:             link-button  Wikipedia - Timeline TVR:          link-button

Zulassungsstatistik in UK:          link-button  Wikipedia - TVR S Series:           link-button